Samstag, 22. Mai 2010

Wie funktioniert diese "Frag uns - Box" denn?

Ganz einfach: ihr schickt uns eure Fragen, indem ihr sie in die kleine braune Box schreibt und auf "send" klickt. Wir beantworten eure Frage darauf hin so schnell wie möglich. Sowohl Frage als auch Antwort werden dann als Post (genau wie dieser hier) auf unserer Seite angezeigt, damit auch andere Leser davon Nutzen haben. Einfach und schnell!
Hinweis: Solltet ihr nicht wollen, dass eure Frage für jeden als Post sichtbar ist, dann teilt uns das in eurer Frage bitte mit!

Wir freuen uns auf eure Fragen!

Frag uns!

DELIA - Infos


Wir berichteten ja bereits von DELIA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren, bei der unter anderen auch Kerstin Gier Mitglied ist.

Und da ja bald die Liebesromantage in Linz beginnen, hier noch einmal der Hinweis zur Hompage.

Dort findet man auch Informationen zu den Büchern von Kerstin Gier (z.B. welche Bücher unter welchem Pseudonym verfasst wurden), so wie ein kurzes Porträt und vieles mehr.




Ich kann mir nicht helfen, irgendwie muss ich jetzt die ganze Zeit an Bernard und Bianca denken! Das Lied der Rettungshilfsvereinigung! Toll, jetzt hab ich einen Ohrwurm...

Ach was solls! Das Lied hier:




Ob die bei DELIA auch so ein Lied haben?


Video


Good Book: Lucian


Wir stellen vor:

Lucian von Isabel Abedi


Es fühlt sich an wie ein Riss. Ein hauchfeiner Riss, tief in Rebeccas Innerem. Als ob ihr jemand mit der Pinzette ein Härchen ausgerupft hätte. Was bleibt: ein sonderbares Gefühl von Leere und der Angst. Doch dann taucht Lucian auf, wie aus dem Nichts. Ein Junge ohne Vergangenheit, jemand, der sich nicht erinnern kann, wer er ist oder wo er herkommt. Aber Lucian gibt Rebecca mit einem Mal das Gefühl, dass sie nicht mehr allein ist.

Dieses Buch ist wunderschön! Eine extrem emotionale Geschichte. Es ist wirklich alles dabei. Man muss lachen, man muss weinen und man macht sich ebenso Sorgen um Rebecca, wie alle Menschen um sie herum. Das Ende, fand ich ehrlich gesagt, war ein ziemlicher Schock für mich. Die Gefühle und die Verbindung zwischen Lucian und Rebecca wird sehr gut beschrieben, sodass es einen richtig mitnimmt. 



und von "Lucian"

Die sind ebenfalls wunderschön!

8 000! Es hört nicht auf...


Gott sei Dank, hört es nicht auf. Puuuh also okay. Ein weiterer Tausender. Irgendwie fühlt man sich hier jedesmal als ob man Burzeldag hätte. Oh mann, schon wieder ein Jahr älter... Aber hier ist es eher positiv! Ja doch, viel mehr positiv! Wir danken allen, denen wir zu danken haben, also denen die sich unsere Seite ansehen. Danke. Und Melissa und ich haben einen Entschluss gefasst. Wir haben beschlossen, ab der 10 000 Marke, nur noch nach allen 5 000 weiteren Besuchern eine Dankesrede zu schwingen. Also wundert euch nicht, wenn die 10 000 Marke erklommen ist, und bei der
11 000 wir keinen piep von uns geben. Komisch finde ich es doch, dass wir immernoch jedes Mal irgendetwas sagen können, ob sinnvoll, sinnlos oder sinngleich. Naja auf jedenfall... noch ein hübsches Video, das wieder wahrscheinlich nichts mit dieser Seite und weder noch, mit diesem Post zu tun haben wird... wundert euch nicht....






Schönes Pfingstwochenende!

Freitag, 21. Mai 2010

Kerstin Gier in Österreich!

Gute Nachricht für's Nachbarländle!

Ein Abend mit Bestsellerautorin KERSTIN GIER und ihren Gedanken zu "Männern, Müttern und anderen Katastrophen"

Wann? 27.05.2010 20:00 Uhr
Wo?
Varietetheater Chamäleon, Linz
Preis?
14 Eurosen

Genau hier gehts zur Kartenreservierung!

Falls einer von euch hingehen sollte, erwarte ich einen genauen Bericht
*streng guck*

:-D


Umfrage beendet!


Diesmal zu der, von euch gestellten, Frage:

Glaubt ihr, dass Rubinrot auch in Amerika/England Erfolg haben wird?

Ergebnis:
Ja sicher! meinten 69%
so la la meinten 15%
Nein, denke nicht. stimmten 13%
Mir Schnuppe. war es 3%

Beteiligung 100 Stimmen!
Dankeschön!


Ich dachte zwar, dass die Bilanz ein bisschen positiver ausfallen würde, aber knapp 70% sind doch auch nicht schlecht! 13 Leutchen meinten die Bücher haben keine Chance. 13. Hm. Gruselig. Also die Zahl. 
Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob es so einen Hype wie bei Twilight geben wird? Vielleicht nicht. Aber vielleicht so wie bei Tintenherz? Kennt das jemand?!


Donnerstag, 20. Mai 2010

Jugendbuchpreis 2010


Rubinrot hat es leider nicht geschafft den Preis 2010 der Jury der Jungen Leser abzustauben. 
Wer es geschafft hat? Die Tribute von Panem von Suzanne Collins. Da muss man sich überlegen, ob man das Buch vielleicht doch lesen sollte.


JUGENDBUCHPREIS 2010 - Jury der Jungen Leser (Altersgruppe 14/15)


Suzanne Collins 
Die Tribute von Panem. 
Tödliche Spiele.Bd.1 
Inhalt:
In einem zukünftigen Nordamerika werden die zwölf Distrikte vom Kapitol beherrscht. Höhepunkt des Jahres sind die Hungerspiele. Jeder Distrikt wählt zwei Jugendliche, die sich bis zum Tod bekämpfen müssen. Es darf nur einen Überlebenden geben, doch was ist, wenn Liebe ins Spiel kommt?


 Aus den Begründungen der Jury:
Durch die Ichform kann man sich gut in die Hauptpersonen hineinversetzen. Es werden ihre Schwierigkeiten und Leiden aufgezeigt sowie Kritik an den Medien und besonders am Fernsehen geübt. Auch die Sensationsgier der Menschen wird deutlich. Suzanne Collins schildert eine Gesellschaft, wie wir sie heute haben - in extremster Form. (Nicht für schwache Nerven). Ein Buch, bei dem man wirklich nicht weiß, wie es ausgeht und das Ende total offen ist. Es macht nachdenklich und man ist traurig, dass die Menschen ihre Humanität verlieren. Todesdramen in Reality.

Das waren die Nominierungen:
Kai Meyer, Arkadien erwacht
Silvana De Mari, Der letzte Ork
Suzanne Collins, Die Tribute von Panem
Alison Goodman, Eona, Drachentochter
Martine Leavitt, Keturah. Gefährtin des Todes
Kerstin Gier, Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten




COVERPREIS 2010 (Altersgruppe 14/15)

 

  Arkadia erwacht     Heißt doch Arkadien erwacht?!!!
  Gestaltung: unimak, Hamburg



Begründung:
Das edle Cover ist in gedämpften Farben gehalten und strahlt animalische Stärke aus mit einer gewissen Düsternis, die dem Ganzen einen geheimnisvollen Reiz verleiht. Es verbindet die mediterrane Mafiageschichte mit der exotischen Liebesgeschichte. 


Animalische Stärke? Aha. Die Jungen Leser haben schon außergewöhnliche Ausdrücke um Dinge zu beschreiben. Naja, also das Cover ist wirklich schön und im Buch gibt es auch solche Schnörkel, die man einfach nur anstarren will, weil sie sich so schön winden und.... aber Rubinrot hat doch mal echt auch ein wunderschönes Cover! Jeder schwärmt doch davon?!

Fanfiction - Nr. 3

Achtung! Verwechslungsgefahr!
Dieses Video ist der dritte Teil von SeelenHB alias CMFanxD!
Jaa, hab so langsam den totaaalen Durchblick im Smaragdgrün-Fanfiction-Universum :-D

Okay, hier das Video!




Mit Soundeffekten!!!

Zur Übersicht: 1.Video & 2.Video!

Quelle

Mittwoch, 19. Mai 2010

Poetry Slam!

Für alle zukünftigen SchriftstellerInnen - ein Betthupferl ;-)



Zitat des Tages:

Ein Camembert kann schimmeln, denke ich, ich kann gar nichts! :-D

Video hier!

Wer Kerstin Gier ließt, wird Hitchcock lieben!

Das steht auf einer Landkarte. Genauer gesagt, auf einer Literaturlandkarte! Und die lügen ja bekanntlich nie...

Wie jetzt? Ihr habt noch keine Literaturlandkarte gesehen? Dann wirds aber Zeit, meine Lieben!

Kurze Beschreibung:

In der Mitte Kertin Gier. Drum herum viele Namen. Je näher der Name an Kerstin, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass AutorIn nach eigenem Geschmack.

Ja ich weiß, ich bin super im beschreiben...

Klickst du hier!

*flüster* Warum bewegen die sich?

Fragen und Antworten

Hier nochmal ein paar Fragen und Antworten, die wir von der 30 Tage - 30 Autoren Aktion noch nicht kennen, zumindest ich nicht...

[...]
Welche Vorteile bietet für Dich das Internet und wie nutzt Du hier den Kontakt zum Leser, wie z.B. in einer Literaturcommunity wie LovelyBooks.de
Ich brauche das Internet natürlich zu Recherchezwecken aller Art und finde es sehr praktisch, zum Beispiel in Bücherforen bei Leserunden so unkompliziert mit dem Leser kommunizieren zu können. Vor allem aber finde ich in diesen Communitys viele Bücher für die eigene Lektüre, die ich vielleicht sonst übersehen würde (schon, weil ich gar nicht so oft in Buchläden komme), außerdem versuche ich anhand der vielen Meinungen Trends auszumachen, die mich für kommende Projekte inspirieren.

Man wird als Schriftsteller schnell in Schubladen gesteckt. Würdest Du gerne mal das Genre wechseln und Deine Leser mit einer völlig neuen Seite überraschen?
Nö, ich bin eigentlich ganz glücklich in meiner Schublade.


Wo holst Du Dir die Ideen und Inspiration für Deine Bücher?
Ich finde immer, dass die Ideen mich holen, gerne in der Nacht. Oder beim Zugfahren. Aber auch Filme inspirieren mich und immer mal wieder … die Wirklichkeit.


Klingt irgendwie gruselig...

Gibt es eine lustige Anekdote aus Deinem Schriftstellerdasein, die Du uns erzählen möchtest? Vielleicht das ein oder andere Erlebnis auf einer Lesereise?
Na ja, im Nachhinein sind die meisten Erlebnisse lustig… aber wenn man zu seiner eigenen Lesung aufkreuzt und dann vor einer geschlossenen Buchhandlung steht, in einer fremden Stadt, mitten im Winter, ist man erstmal ein bisschen hilflos. Kein Plakat im Schaufenster, weit und breit kein Mensch zu sehen, die Buchhändlerin geht nicht ans Telefon, eine Handynummer ist nicht angegeben. Wäre ich allein unterwegs, würde ich mich bestimmt heulend auf die Türschwelle setzen. Glücklicherweise aber habe ich eine beherzte Begleiterin dabei, und die kommt auf die kluge Idee, in den Kneipen zu fragen, ob man da eventuell etwas von einer Lesung weiß. Und siehe da – durch Zufall weiß jemand, dass die Lesung wegen der vielen verkauften Karten in einem Saal in einem ganz anderen Teil der Stadt veranstaltet werden sollte, und zwar in einer Straße, die dem Taxifahrer gänzlich unbekannt ist. (Überhaupt Taxifahrer in fremden Städten… die fragen einen überdurchschnittlich oft „Und wo genau ist das?“, ist mir aufgefallen. HALLO?). Wenn man dann außer Atem schließlich mit fünf Minuten Verspätung den Veranstaltungsort entert, ist der Adrenalinspiegel schon so hoch, dass man sich um Lampenfieber gar keine Sorgen machen muss. Im Nachhinein sehr lustig, dass die Buchhändlerin vergessen hat, mich auf diese kleine Planänderung hinzuweisen…

[...]


Quelle: Klick mich

Montag, 17. Mai 2010

Hinweis zur OmbSdensldmijskw-Aktion

Leider müssen wir euch mitteilen, dass wir einige eurer Beiträge auf Grund von Urheberrechten nicht länger auf unserer Seite ausstellen dürfen.

Der Grund: es ist nicht erlaubt, einzelne Bildelemente der Buchcover zu entnehmen und anderweitig zu verwenden.

Es tut uns wirklich leid, zumal es wirklich schöne Beiträge geworden sind. Aber da wir für eine Kleinkriminellen-Karriere einfach nicht geschaffen sind (uns fehlen Schnurrbart und Trenchcoat), müssen wir wohl oder übel in den sauren Apfel beißen.

Wir danken den davon Betroffenen dennoch herzlich für ihre Beiträge und hoffen, dass ihr euch dadurch nicht abschrecken lasst, auch weiterhin zu basteln und zu schnippeln!

Lina & Melissa

Frage-Antwort Spiel - Klappe die Zweite!

Es ist nicht zu fassen! Da gibt es ewig lang (ein, zwei Tage) keine Neuigkeiten. Nichts. Man beginnt sich nervös die Fingernägel zu zerkauen, sucht verbissen nach jeder noch so winzigen Nachricht...und dann? Dann ist man mal einen Tag unterwegs, versucht sich fortzubilden (Hey! Lacht nicht!) und es kommen Knall auf Fall mehrere tolle News eingeflattert! Einige habt ihr ja bereits gelesen. Hier eine weitere:

Wie ihr sicherlich wisst (wenn ihr die letzten beiden "Hinweis-Posts" gelesen habt), war bzw. ist heute die Fragerunde mit Kerstin Gier im Forum Lovelybooks. Ich hoffe ihr habt zahlreich daran teilgenommen! Hier ein paar Ausschnitte:



"Hallo Frau Gier. Bei Rubinrot oder Saphirblau gibts ja auch Zeitreise, eine Thema aus der science fiction. Haben sie sonst irgendwelche Berührungspumkte zu diesem Genre, Bücher, die sie da gern haben?

Petra, ganz ehrlich, Sience Fiction ist eins der Genres, mit denen ich am wenigstens anfangen kann. Zu technisch, meist. (Allerding mag ich Star Trek-Filme )

Liebe Frau Gier, in der Danksagung von Saphirblau steht, dass Sie hoffen, dass es bald ganz viele Xemeriusse für den Schreibtisch geben wird. Da Xemerius einer meiner absoluten Lieblinge ist, wüsste ich natürlich gerne, was aus Ihrem Wunsch geworden ist.

Man weiß ja nie - so ein kleiner Minixemerius als Briefbeschwerer wäre schon süß. Oder Schlüsselanhänger. Oder aus Plüsch. Ich fänd das nett, aber bisher gibt es da noch keine Pläne.


Hallo Frau Gier, mich würde erstens interessieren, ob sie beim Schreiben von "Rubinrot" oder "Saphirblau" mit dem Zeitreiseaspekt manchmal selbst ein wenig durcheinander gekommen sind, da es ja oft ziemlich verworren ist, für welche Person eine Situation bereits geschehen ist, und für wen es noch in der Zukunft liegt. Und dann würde ich noch gerne wissen, ob sie ihre Bücher Personen aus ihrem Bekanntenkreis oder der Familie zum Lesen geben, bevor Sie sie an den Verlag weiterreichen? Liebe Grüße und vielen Dank für die Beantwortung der Fragen :-)


Switzerland - um nicht durcheinander zu kommen, habe ich unglaublich viele Zeitstrahlgrafiken angefertigt. Manchmal gerate ich aber in Verwirrung, wenn jemand anders einen vermeintlichen Fehler entdeckt zu haben glaubt. Oft ist es aber kein Fehler, sondern nur ein Denkfehler des anderen - trotzdem ist das das komplizierteste Buch, das ich jemals geschrieben habe. Ja, Probeleser habe ich ein paar - vor allem mein Mann muss sich jeden Abend anhören, was es Neues gibt, ansonsten bekommt es natürlich die Lektorin."


Ihr könnt euch hier weitere Antworten durchlesen!

PS: Es ist offiziell: der Blog hasst mich! Ich weiß nicht warum, aber ich versuche das zu ändern. Vielleicht hilft eine Entschuldigung oder auch ein Schokoladenriegel? Wie dem auch sei, sollte dieser Post nicht vollständig angezeigt werden, wundert euch nicht...ich arbeite daran ;-)

Ein Riesen-Lob an Kerstin Gier!

Ihr habt gefragt und Kerstin Gier hat geantwortet! Hier mal so ein paar Ausschnittchen:

[...]
Ich verstehe nicht wie ihr alle darauf kommt, das Lucy und Paul gwens eltern sind?
das kommt doch bestimmt erst im 3. Teil raus! ...
Ich verstehe auch nicht warum Gwen sich in Gideon verlieben sollte!
Dass Gwendolyn Lucys und Pauls Tochter ist, erfährt Gwendolyn erst in Smaragdgrün, aber der aufmerksame Leser hat es schon mittels Andeutungen in den ersten beiden Büchern erraten. Warum Gideon möchte, dass Gwendolyn sich in ihn verliebt, kommt wirklich erst in Smaragdgrün heraus.

Hm... okay...

I. Das soll jetzt nicht kritisch sein, oder so, aber macht es Gwendolyn eigentlich gar nicht zu schaffen, das sie einen Typen erstochen hat? Oder hat sie es einfach verdrängt?
II. Endet Smaragdgrün auch mit einem Cliffhanger? (fals Sie da noch gar nicht dran gedacht haben, vergessen Sie die Idee bitte gleich wieder, das würde ich nämlich nicht überleben)
III. (fast) Rückblickend, was finden sie jetzt eigentlich besser (als Autor & Leser), Fantasie oder Geschichten, die in der Realität spielen? ...
Doch, es macht Gwendolyn sicherlich zu schaffen, dass sie jemanden erstochen hat (na ja, er ist nicht tot, nur verletzt…), aber sie erlebt ja auch so viel anderes, was ihr auch zu schaffen macht, dass sie nicht ständig daran denken kann. Rubinrot und Saphirblau spielen ja eigentlich nur in der Spanne von wenigen Tagen.
Du hast es dir wahrscheinlich schon gedacht – aber wie Smaragdgrün endet, werde ich hier natürlich noch nicht verraten.
Allerdings wird es NICHT mit einem Cliffhanger enden, da es ja keinen vierten Band geben wird. Welches Genre mir besser gefällt, kann ich gar nicht genau sagen – ich schreibe beides gern und möchte auf keines mehr verzichten.


Der Typ hat also gar nicht ins Gras gebissen!?!


Wenn Lucy und Paul in der Vergangenheit nicht altern, müssten sie dann nicht auch noch in der Gegenwart leben oder sind es vielleicht die beiden die in Smaragdgrün sterben??
... Lucy und Paul können sich nicht selbst zu der Zeit treffen, bevor sie in die Vergangenheit geflohen sind. Und sie altern in der Vergangenheit anders, weil sie ja ständig in der Zeit hin- und herspringen, aber sie altern. Und wenn sie als 18-Jährige ins Jahr 1912 springen, wären sie im Jahr 2011 wie alt? (Auf jeden Fall zu alt, um bei so einem anstrengenden Leben noch zu leben, oder??)

117 Jahre!!!

1. Liegt bei dem Chronógrafen, den Gwen finden wird, ein Brief dabei?
2. Speilt der kleine Robert auch noch eine Rolle?
Leider noch geheim…aber der kleine Robert spielt auch nur noch eine kleine Rolle…

Aha! Der kleene Robert!

-die alchemistischen Bedeutungen ergeben die Reihenfolge der Herstellung des Stein der Weisen(was ja eigentlich schon bekannt ist)Wir haben deren Bedeutungen nachgeguckt, und sind auf interessante Begriffe wie Tod und Wiedergeburt, Auflösung, Verwesung, Vervielfältigung,...gestoßen!!Nun müssen wir noch rausfinden, welche Reihenfolge die richtige ist(vielleicht die allererste?).
-der Graf kann seinen Körper wie einen Regenmantel ausziehen und sein Geist kann dann in andere Körper eindringen(so hat er Gwen gewürgt und bedroht!!! Außerdem kann der Geist des Grafen durch den Stein der Weisen ohne den Körper(Regenmantel) überleben(und dazu 5527 Jahre länger leben!).So konnte er noch viele Jahre nach seinem Scheintodin Deutschland gesehen werden!
Wir sind noch auf andere Begriffe wieRabenhaupt,roter und grüner Löwe, Lapis -Substanz,...gestoßen
Himmel, ihr seid ja echt nicht zu bremsen. :shock: Die Alchemistischen Begriffe haben schon einen Sinn, sind aber nicht von essenzieller Bedeutung für die Geschichte… ihr werdet sehen, dass es bei dem Geheimnis um Unsterblichkeit geht…

Interessant! Interessant!Aber genau dieses rätseln macht doch spass... hm...

Wieso hatte Lucas Montrose seine Familie nicht "vorgewarnt" ? Ich meine, er wusste doch, dass Gwen das Zeitreisegen besaß, dadurch, dass sie ihn in der Vergangenheit besucht hatte. ...
Ihr habt schon recht, dass Lucas bescheidweiß, aber er will ja nicht, dass die Wächter das wissen. Deshalb sagt er nichts …
Außerdem stirbt er ja, als Gwen 10 Jahre alt ist und kann sie leider nicht mehr einweihen, wie er es eigentlich vorhatte, wenn sie nur alt genug gewesen wäre.


ERMORDET!!!

Lucy sagt Gwendolyn, dass sie Lucas nach dem Grünen Reiter fragen soll. Soll sie das machen damit Lucas nach der Bedeutung sucht und in der späteren Zeit Mr. Bernard das findet. Und sie den Chronografen finden???
Was genau es damit auf sich hat, ist leider noch ganz geheim… (aber – psst – ja, genau.)
[...]

Aha!!! Mr Bernhard ist also völlig in Ordnung! Dann stimmt meine Theorie... !!!


War wieder einmal sehr interessant! Danke!


Quelle: Arena Forum


Jetzt online!


Kerstin Gier ist online! Das finde ich echt supi, wie Ellen jetzt sagen würde! Hier der Beweis!


Irgendwie funktioniert es bei mir doch noch nicht, aber ich denke, dass erledigt sich bald. 
Die Seite muss mich nur noch akzeptieren. Hm... oje Lina.

!update!

Falls die Seite bei euch auch nicht funktionieren sollte, gebt einfach nur
kerstingier.com ein, dann gehts!
Danke an Suse!


Quelle: Hier

Psst... ist geheim!!!

Hier und heute wird es passieren. Genau jetzt. Hier und jetzt. Von was redet die da eigentlich? Von einem Text! Einem geheimen Text! Ein Text über Smaragdgrün! Ja, genau! Richtig! Da ihr jetzt sowieso meinem Gerede keine Beachtung mehr schenken werdet, sag ich einfach nur noch:
VIEL SPASS!!!


Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann.


 Oh mein Gott.... oh mein Gott.... oh mein Gott!!!! *kreisch*

PS: Ist natürlich nur ein Provisorium ; ) Aber immerhin!



Und hier der erste Satz aus Smaragdgrün:

Die Spitze des Schwertes war genau auf mein Herz gerichtet, und die Augen meines Mörders waren wie schwarze Löcher, die alles zu verschlingen drohten, das ihnen zu nahe kam. Ich wusste, dass ich nicht entkommen konnte.
(Das ist der Anfang des ersten Kapitels. Falls er meiner Lektorin auch gefällt)



Quelle: Gier, Kerstin Gier

Sonntag, 16. Mai 2010

Wo bleibt der Trommelwirbel wenn man ihn braucht?


Ich mache es kurz. Also das Gegenteil von lang, ihr wisst schon. Wir haben mittlerweile 7000 Besucher zu verzeichnen!
Naja und man könnte jetzt erwähnen, wie froh wir darüber sind und dass wir (gar nicht mal so langsam und hoffentlich auch sicher) auf die 10 000er- Marke zu steuern...aber das wäre wenig innovativ, also lasse ich es sein.
Nur so viel: wir freuen uns, dass ihr an unseren (seltsamen) Aktionen teilnehmt und fleißig Kommentare verfasst! Und vielleicht werden es ja noch mehr? Wir beißen in der Regel nicht (wir frühstücken ausgiebig)...

Auf die nächsten Tausender!



PS: Da rechts unten...da...also da kann man sich anmelden...


Quelle

Ui!!!!!!!


Bei Amazon.de wird gerätselt, was denn in Smaragdgrün passieren wird!
Hier mal die ganze Unterhaltung...


Von: Hier war ein Name
Weiß jemand, wie es weitergeht?
Ich hab nirgendwo eine Beschreibung gefunden...

Von: Auch hier war einer. Ein anderer, aber.
Es gibt noch keine Beschreibung. 
Aber die aktuellen Info's bekommst du auf www.rubinrotlesen.de.
  
Jemand anderes wieder meinte:
Ich rate mal:
- Es gibt ein Happyend zwischen Gwen, Lucy und Paul  
- ... so wie zwischen Gwen und Gideon  - Der zweite Chronograph liegt im Haus von Gwens Großmutter versteckt (da haben Lucy und Paul ihn deponiert) 
- In diesem Chronographen schließen Gwen und Gideon alleine den Kreis der Zwölf  
- Das Geheimnis ist der Stein der Weisen   
- Gwen stirbt natürlich nicht  
- weil Gideon sie rettet   
- Gwens "Magie des Raben" mit Toten zu sprechen wird bei ihrer Rettung auch eine Rolle spielen  
- Gwen, Gideon, Lucy und Paul decken alle bösen Machenschaften des Grafen auf und verhindern, dass er des vollständigen Chronographen habhaft wird.  
Ich freu mich schon auf die beiden! Ich kann kaum erwarten zu sehen, ob meine Spekulationen sich bewahrheiten! 
  
Ein Happy End zwischen Eltern und Tochter? Joah... denke auch... und natürlich verfällt Gwen Gideon wieder... und geht mit ihr auf Cynthias Parteee! Der Kreis der Zwölf wird geschlossen? Oh Gott! Heißt das...?! Gwen stirbt nicht, nein. Vielleicht fast... für die Spannung ; ) Aber der Kreis schließt sich? Wie war das in dem Gedicht nochmal? In der Prophezeiung.. !

Der Rabe auf seinen rubinroten Schwingen 
Zwischen den Welten hört Tote er singen,   
Kaum kennt er die Kraft, kaum kennt er den Preis, 
Die Macht erhebt sich, es schließt sich der Kreis.    
Saphirblau, Seite 243 
 
Die Macht erhebt sich, also der Graf?! Vielleicht war es nie der Graf?! Vielleicht ist die Macht sogar was Gutes? Ja, ich glaub's auch nicht...Gwens Gabe eine Rolle? Kann sein. Und dann das verhindern-das-der Graf-vollständigen-Chronographen-bekommen-tut, das setzt natürlich vorraus, dass der Graf noch irgendwie und irgendwo in Gwens Zeit noch sein muss... aber ich glaube, dass so langsam es jeder weiß, dass es sehr wahrscheinlich so ist. Ich bin auch so gespannt! Ach ja... das Warten...


Alles Hierrr

Erinnerung! Stell Kerstin Gier deine Fragen!


Wir hatten euch bereits davon berichtet (guckst du hier), dass das Bücherforum lovelybooks eine Aktion namens "30 Tage - 30 Autoren" auf die Beine gestellt hat, bei der Mitglieder der Seite die Möglichkeit haben, ihre Fragen an verschiedene Schriftsteller zu stellen (ok, laaanger Satz).

Und morgen (Montag) stellt sich Kerstin Gier für Fragen zur Verfügung!

Und zu gewinnen gibts auch etwas:

"Jede Frage, die zur Aktion "30 Tage - 30 Autoren" gestellt und von den Autoren beantwortet wird, nimmt noch zusätzlich an einer Verlosung teil. Jeder Autor kürt am Ende seines Tages die für ihn interessanteste, lustigste oder spannendste Frage und der Fragesteller erhält eine kostenloses Hörbuch von Audible.de, der Downloadplattform für Hörbücher und Audiomagazine. Zusätzlich werden am Ende der Aktion unter allen Fragestellern 5 große Buchpakete inkl. Literatur im Wert von 50 Euro und mit einer Digitalkamera verlost."

Das hört sich doch gut an! Hab ich Recht oder hab ich Recht? :-)

Quelle